... das sind Elke Diepenbeck und Roland Kalus. Einfach nur Stimme und Gitarre. Ohne Netz und doppelten Boden! Eigene Kompositionen, beseelte Instrumentals, originelle Cover und manchmal gesellt sich noch Elkes Melodika dazu.

Songs die wir lieben - sonst nix. Das können Cover sein wie z.B. Stevie Wonders "Is it magic" oder eine walzernde Ballade von Silje Nergaard. Dazu kommen Eigengewächse, mal mit Text, mal instrumental. Das ganze passt auf große Bühnen, zur Party in den Garten, genauso wie in die Kirche, aber auch in das kleinste Wohnzimmer. Dass dies funktiioniert, davon konnte man sich bereits beim Summer in the CIty Festival in Mainz und bei vielen intimen Konzerten im kleinen Rahmen überzeugen.

Coolsville spielten z.B. als Opener für Till Brönner, La BrassBanda und teilten die Bühne mit Clive Carroll, Michael Fix, Adam Rafferty und Paul O'Brien!